Noch ein Anlauf – Hubzilla statt (oder zusätzlich zu) Facebook

Ich hatte ja schon einmal ein wenig über Hubzilla geschrieben (Schon wieder was neues? Hubzilla), jetzt versuche ich einfach nochmal einen Anlauf, vielleicht einige zu einem „Probehäppchen“ zu bewegen.

 

Große Soziale Netzwerke

Derzeit wird viel kontrovers über die großen Sozialen Netzwerke, wie Facebook, Twitter und Google+ diskutiert. Nicht zuletzt, weil nun erstmal das sogenannte Netzdurchsetzungsgesetz (NetzDG) durch ist und die vorgenommenen Änderungen nichts an der Wirkungs- und Funktionsweise verbessert hat. Es zeichnet sich jetzt schon ab, dass „zweifelhafte“ oder gemeldete Inhalte durch die privaten Betreiber eher gelöscht werden, ehe man eine Strafe riskiert.

Hinzu kommt die Datensammelwut und eher zweifelhafte Geschäftsbedingungen (z. B. was die Nutzungsrechte eigener hochgeladener Bilder durch den Dienstanbieter anbelangt). Die Inhalte, die man geboten bekommt kann man selbst auch nur rudimentär steuern… vieles wird und aufgrund unserer Surfgewohnheiten und dem Verhalten (auch außerhalb des Internet) schön mundgerecht serviert… man weiß halt „was wir sehen wollen und was gut für uns ist“. Wenn wir bestimmte Inhalte „liken“, dann bekommen wir früher oder später nur noch gleichgeartete Inhalte präsentiert… abweichende Meinungen oder Informationen „erspart“ man uns… willkommen in der Filterblase!

So feine Organisationen, wie die Schufa bedient sich auch der Verhaltensmuster auf FB… und andere tun dies unbemerkt oder werden es sicher bald nutzen. Das kann wirklich Auswirkungen auf das echte Leben haben.

Darüber wird viel gejammert und geschimpft… und dann kommt das „Gegenargument“:

„Ich kann aber auf FB nicht verzichten. Nur damit kann ich mit Freunden/Familie/Bekannten/Kollegen… in Verbindung bleiben. Nur da finde ich die wichtigen Infos zu meinem Lieblingsthema. Ich nutze es auch nur dafür… und da bin ich doch datenschutztechnisch auf der Sicheren Seite. Außerdem habe ich nix zu verbergen… Die Schufa weiß eh alles. Es gibt ja keine Alternativen…“

 

Die Alternative

DOCH! Es GIBT Alternativen. Und die Alternative, die nach meiner Meinung durch ihre Features echt das Zeug hat, die „klassischen“ kommerziellen SN zu ersetzen ist echt Hubzilla.

Weiterlesen

Alle schimpfen… und bleiben doch… määääääh…

So stellt es sich doch dar. Es wird über das Fratzenbuch geschimpft und gelästert… Datensammler… Klarnamen-Pflicht… Personalausweis-Kopien… Prüderie… Hassbotschaften dürfen bleiben… Nazis dürfen sich da tummeln…

…aber keiner zieht die Konsequenz. Man muss da einfach dabei sein. Man will doch mit seinen Freunden, Bekannten, Verwandten in Kontakt bleiben. Und das scheint ja nur da zu gehen. Oder man ist aus geschäftlichen oder beruflichen Gründen „gezwungen“ dort dabei zu sein.

Viele haben ja schon von echten Alternativen (damit meine ich jetzt nicht Gockelplus) gehört… aber das ist da anders. Das sieht auch anders aus. Da findet man sich nicht zurecht. Und man kennt da keinen. Man ist ja ganz allein (so ähnlich, wie es unmittelbar nach Anmeldung bei FB übrigens auch gewesen sein dürfte). Was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht!

Weiterlesen